LÄUFIGKEIT

Die Läufigkeit (Hitze, Brunst) der Hündin erfolgt gewöhnlich zweimal im Jahr und dauert ca. 21 Tage.
Jedem Besitzer einer läufigen Hündin muss eindringlich geraten werden, die Hündin während dieser Zeit sorgfältig zu verwahren.

39
Sollten Sie zufällig Zeuge eines unerwünschten Deckaktes werden, dann versuchen sie nicht die Hunde auseinanderzureißen, denn die Verletzungsgefahr ist sehr groß.
Sind die Läufigkeitssymptome (Anschwellen des Genitals, Blutung) nach 3 Wochen nicht abgeschlossen, sollte der Hundebesitzer unbedingt seinen Tierarzt aufsuchen,
da die Gefahr einer meist sehr gefährlichen Gebärmutterentzündung besteht.
Die Anwendung bestimmter Hormonpräparate zur Unterdrückung der Läufigkeit ist nicht zu empfehlen – nur in Ausnahmefällen und nur durch den Tierarzt!
Durch die Kastration (Entfernung der Eierstöcke und der Gebärmutter) der Hündin läßt sich die Läufigkeit mit ihren meist unerwünschten Folgen dauernd unterbinden.