INFEKTIONEN

Die Staupe ist eine Viruserkrankung, die Medizin unterscheidet zwischen Darm-, Lungen – und Nervenstaupe.

Letztere verursacht Bewegungsstörungen und Lähmungen. Die Behandlung ist kaum möglich.
Die Übertragung erfolgt von Hund zu Hund bzw. über die Kleidung von Menschen.
Der erkrankte Hund wird appetitlos, hat Fieber und wirkt lustlos.
Ein ähnliches Krankheitsbild zeigt die ansteckende Leberentzündung, kurz HCC.

26

Im Zuge dieser Erkrankung kann der Hund sogar erblinden. Zu den Bakterien gehören die Leptospieren.
Die Ansteckung erfolgt durch Hunde, Ratten oder Mäuse, aber auch in schmutzigen Gewässern können sich Hunde infizieren.
Charakteristisch für Leptospieren sind geschwächte Hinterbeine, die Treppensteigen oder Springen deutlich erschweren.
Den sichersten Schutz gegen diese Infektionskrankheiten bietet die regelmäßige Impfung durch ihren Tierarzt.