DEMODIKOSE

Die Erkrankung wird durch einen länglich geformten Parasiten, Demodex-Milbe, verursacht.
Ihre längliche Gestalt erlaubt es ihnen sich entlang der Haarschäfte einzuschlängeln und in den Haarbälgen und Hauttalgdrüsen einzunisten und sich dort auch zu vermehren.

wolfgangsiegl0029

Die Übertragung erfolgt mit ziemlicher Sicherheit ausschließlich von der Mutter auf die Welpen bereits nach der Geburt.
Fast ist stets der ganze Wurf befallen, sichtbare Veränderungen treten meist erst nach dem Absetzen
der Muttermich auf.
Zwei Krankheitsformen sind bei der Demodikose zu unterscheiden, die schuppende und die sog. pustulöse Form.
Im ersten Fall ist der langsam um sich greifende Haarausfall charakteristisch.
Meist beginnt die Erkrankung am Kopf mit kreisförmigen Haarausfall um die Augen herum (Brillenbildung).
Die pustulöse Form ist durch kleine, eitergefüllte Bläschen gekennzeichnet.
Die Eiterungen können tiefere Hautschichten erfassen und geschwürigen Charakter annehmen.
Sehr ausgedehnte Erkrankungen erfordern meist eine wochenlange Behandlung.