ERBRECHEN

Katzen können aus unterschiedlichen Gründen erbrechen. Besonders bei langhaarigen Tieren ist häufig das Erbrechen der abgeschluckten Haare zu beobachten; dies kann durch regelmäßige Fellpflege reduziert werden.
Abschlecken von Haaren kann aber auch Anzeichen einer Magenentzündung sein.
Darmentzündungen führen bei Katzen häufiger zu Erbrechen als zu Durchfall.
Bestimmte Infektionskrankheiten (Katzenseuche, Leukose, FIP), bei denen das Erbrechen meist zusammen mit anderen Symptomen auftritt, kommen ebenso wie Erkrankungen innerer Organe (Leber, Niere, ….) und Befall mit Darmparasiten als weitere Ursachen in Betracht.
Besonderes Augenmerk ist bei Katzen auf die Aufnahme von Fremdkörpern zu legen.
Bei häufigem, massivem und unstillbarem Erbrechen sollte in jedem Fall der Tierarzt zu Rate gezogen werden.

11